Land wählen

Plagiarius 2014

19.02.14

Auszeichnung für Nachahmung eines CAT Schaufelbaggers von BRUDER Spielwaren anlässlich der Preisverleihung Plagiarius 2014


Am Freitag, den 07.02.2014 fand die feierliche Preisverleihung Plagiarius 2014 von der Aktion Plagiarius e.V. im Congress Center der Messe Frankfurt in Frankfurt am Main statt. Die Laudatio auf die Preisträger hielt Frau Doris Möller, Leiterin des Referats für Geistiges Eigentum beim DIHK e.V. – Deutscher Industrie- und Handelskammertag, Berlin.

Die Jury, die jedes Jahr aus Vertretern der unterschiedlichsten Bereiche wie z. B. Design, Gewerblicher Rechtsschutz, Wirtschaft, Fachverbände, neu zusammengestellt wird, befand, dass der Spielzeug-Schaufelbagger mit der Bezeichnung „MC 8966“ angeboten von der Fa. GIFI in Frankreich jedoch „Made in China“ dem Spielzeug-CAT Schaufelbagger von BRUDER Spielwaren so stark ähnelt, dass sie hierfür eine von sieben gleichrangigen Auszeichnungen verlieh. BRUDER Spielwaren erhielt diese Auszeichnung bereits mehrmals. Im aktuellen Fall ist der einzige Unterschied von Original und Plagiat, dass letzteres etwas kleiner ist. Ansonsten wurden alle BRUDER-typischen Eigenheiten, wie z. B. der Griff zum Bewegen des Baggerarmes, 1:1 übernommen.

Links im Vordergrund das BRUDER Original , rechts die dreiste Nachahmung, die eine Auszeichnung erhielt:

 Bild Aktion Plagiarius e.V.

 

Der von Prof. Dr. Rido Busse im Jahr 1977 ins Leben gerufene Negativpreis wird an die dreistesten Plagiatoren verliehen. Ziel der Aktion Plagiarius e.V. ist es, die unlauteren Geschäftspraktiken sowohl von Markenfälschern als auch von Plagiatoren, die geistiges Eigentum anderer klauen und als eigene kreative Leistung ausgeben, ins öffentliche Licht zu rücken. Trophäe ist ein schwarzer Zwerg mit goldener Nase – als Symbol für die exorbitanten Profite, die die Produktpiraten auf Kosten kreativer Designer und innovativer Unternehmen erwirtschaften.

Die Aktion Plagiarius e. V. ist für BRUDER Spielwaren eine geeignete Plattform, um die Öffentlichkeit auf das Problem mit Billigkopien aufmerksam zu machen. Es gilt die Verbraucher zu sensibilisieren, damit diese beim Kauf von Spielwaren auf Qualität achten. Der wirtschaftliche Schaden gerade für den Mittelstand ist enorm und nicht zuletzt werden Arbeitsplätze gefährdet. Ziel ist es, den Fälschern, die die kostenintensiven Vorleistungen für die Entwicklung eines Produktes nicht haben, weil sie die Produkte ganz einfach kopieren, das Handwerk zu legen.

 

Weitere Links zum Thema Plagiate: www.plagiarius.com

 

Februar 2014

BRUDER Spielwaren GmbH + Co. KG



Ihre Anfrage wird bearbeitet...