Land wählen

Ehrung bei BRUDER Spielwaren:

27.09.17

Reiner Goller erhielt den verdienten „Meisterpreis“


(Fürth). Reiner Goller (24), Mitarbeiter in der Abteilung Formenbau bei der BRUDER Spielwaren GmbH + Co. KG, Fürth, wurde im Juli 2017 mit dem „Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung“ ausgezeichnet. Die Feier fand im Staatlichen Berufsschulzentrum Herzogenaurach-Höchstadt in Anwesenheit des Landrates Alexander Tritthart, der zweiten Bürgermeisterin Renate Schroff, der Regierungsschuldirektorin Anette Muck-Röthlingshöfer sowie der IHK-Vertreterin Jutta Rost statt.

Reiner Goller schloss seine Weiterbildung zum „Staatlich geprüften Maschinenbautechniker“ mit einem Notendurchschnitt von 1,5 ab. 27 Absolventen hatte es in seinem Ausbildungsjahrgang gegeben, 24 davon konnte die FH-Reife verliehen werden, die sechs Jahrgangsbesten erhielten die Meisterpreise.

Die Ausbildung an der Fachschule soll die Schülerinnen und Schüler befähigen, als Fachkräfte mit beruflicher Erfahrung Aufgaben im mittleren Führungsbereich zu übernehmen. Die Fachschule dient weiterhin der vertieften beruflichen Fortbildung unter Berücksichtigung der besonderen Bedürfnisse einer erwachsenenspezifischen Schulbildung. Zwei Jahre investierte Goller in Vollzeit an der Fachschule für Maschinenbautechnik für seine Weiterbildung; nun ist er wieder am Arbeitsplatz und widmet sich als seiner Aufgabe als Konstrukteur.

Im September 2010 war er aus auszubildender „Werkzeugmechaniker“ in die Firma BRUDER eingetreten, vier Jahre später schloss er seine Ausbildung mit der Note 1 und die Berufsschule mit einer 1,16 ab. Schon 2014 erhielt Goller von der Regierung in Mittelfranken eine Ehrung für seinen hervorragenden Abschluss.

 

 

Die Jahrgangsbesten mit Landrat Alexander Tritthart(erster von rechts); Reiner Goller von BRUDER Spielwaren GmbH + Co. KG ist dritter von rechts

Foto: Richard Sänger



Ihre Anfrage wird bearbeitet...