Land wählen

Erster Preis im Jahr 2018 macht erneut stolz:

02.08.18

BRUDER erhält „Plus X Award“ für John-Deere-Traktor


Fürth – 20. Juli 2018. Die BRUDER Spielwaren GmbH + Co. KG, Fürth-Burgfarrnbach, erhält aktuell den „Plus X Award“ für das Modellfahrzeug „John Deere 9620 RX Raupentraktor“. Das Spielzeugmodell im erfolgreichen Maßstab 1:16 wurde in den beiden Sparten „High Quality“ und „Design“ ausgezeichnet. Der „Plus X Award“ wurde in diesem Jahr zum nunmehr fünfzehnten Mal vergeben.

Das Traditionsunternehmen BRUDER in Burgfarrnbach wurde unlängst wieder mit den Gütesiegeln der „Plus X Award“-Jury ausgezeichnet – folglich von unabhängigen, anerkannten Fachjournalisten und Branchen-Persönlichkeiten. Die Gütesiegel des Preises gelten als bedeutendste Innovationspreise für Technologie, Sport und Lifestyle.

Diesmal ging die Auszeichnung an den BRUDER Spielzeugtraktor 9620 RX mit Raupenkette von John Deere. Warum? Weil die Anforderungen an moderne Agrarbetriebe immer größer werden, ist es heute für die Traktorenhersteller wichtiger denn je, die Leistungsfähigkeit Ihrer Maschinen zu steigern. Mit dem 9620RX stellt John Deere den bis dato stärksten und größten Raupentraktor vor.
Mit einer Motorleistung von bis zu 670 PS und seinen vier Raupenlaufwerken, die ihm Zugkraft bei gleichzeitig bestmöglicher Bodenschonung bescheren, ist er der perfekter Partner, wenn es darum geht, schwerste Zugarbeiten mit Anbaugeräten wie Grubber, Pflug und Sä-Kombination zu meistern.
Dieser imposante Traktor ist, im Maßstab 1:16 in einzigartiger Detailtreue, seit 2018 bei BRUDER im Sortiment. Wie das Original, besitzt das Modell einen geländegängigen Raupenantrieb sowie eine Knicklenkung. Die Fahrerkabine verfügt über eine Tür zum Öffnen und auch die imposante Motorhaube lässt sich aufklappen und zeigt den riesigen Motor. An die Anhängekupplung mit höhenverstellbarem Hubwerk können zahlreiche Anhängegeräte aus dem landwirtschaftlichen Sortiment von BRUDER angebracht werden. Diese Eigenschaften haben die Jury des „Plus X Award“ überzeugt.

BRUDER setzt weiterhin Maßstäbe
Das Unternehmen BRUDER erhielt Gütesiegel (u.a. für die Merkmale „High Quality“ und „Design“) bereits 2015 für den „Jeep Wrangler“, 2016 für den Trecker „Claas Axion“ und im vergangenen Jahr für das Ambulanzfahrzeug „MB Sprinter“.


Nun zeigt sich BRUDER auch für 2018 auf dem richtigen Weg: Die ressourcenschonende Kunststofffertigung insgesamt darf – nicht nur aus BRUDER-Sicht – als „hochpräzise“ gelten, und die hochwertigen Teile überstehen einen langen und intensiven Spielbetrieb. Der Nachhaltigkeit im Unternehmen wird unter anderem durch einen Ersatzteilservice, bei dem z. B. verlorengegangene Teile bestellt werden können, Rechnung getragen, wie Geschäftsführer Paul Heinz Bruder erklärt.

Seit jeher hat sein Unternehmen innovativ zugelegt: Hochwertige und bezahlbare Spielfahrzeuge im einheitlichen Maßstab 1:16 in allen Produktsegmenten stehen im Mittelpunkt der umweltfreundlichen Produktion in Fürth. In der hauseigenen Entwicklungsabteilung mit 13 Mitarbeitern entstehen auch 2018 zahlreiche Neuheiten, die dem Bedürfnis nach kindgerechtem Spielen mehr als gerecht werden. Mit Erfolg: BRUDER freut sich bereits auf die weiteren Preisbewerbungen des Jahres 2018.

Im Bild der ausgezeichnete Artikel 04055



Ihre Anfrage wird bearbeitet...