Land wählen

Guter Jahresauftakt 2019 für BRUDER in Fürth:

12.02.19

BRUDER erhält gleich drei aufmerksamkeitsstarke Preise


Nürnberg/Fürth – 5. Februar 2019. Die BRUDER Spielwaren GmbH + Co. KG, Fürth-Burgfarrnbach, freut sich über ihren großen Erfolg mit den fünf neuen „bworld Themenwelten“. Das Unternehmen erhält für diese gleich zwei begehrte Branchen-Auszeichnungen: den „Plus X AWARD“ und den „ToyAward“ der Nürnberger Spielwarenmesse 2019. Darüber hinaus wurde BRUDER erstmals als „deutsche Traditionsmarke“ geehrt.

BRUDER in Burgfarrnbach wurde aktuell doppelt von der „Plus X AWARD“-Jury ausgezeichnet – folglich von unabhängigen, internationalen Fachjuroren aus über 80 Branchen, in denen 23 kompetente strategische Partner und mehr als 700 teilnehmende, internationale Marken involviert sind. Damit ist der „PLUS X AWARD“, nach eigenen Angaben, „der weltgrößte Innovationspreis für Technologie, Sport und Lifestyle und somit eines der größten Projekte zum Schutz und zur Stärkung der Marken und des Handels.“
BRUDER erhielt zum ersten den „Plus X AWARD“ für die zur Spielwarenmesse 2019 vorgestellten, realistischen Spielwelten "bworld theme sets": Krankenhaus, Polizeirevier, Motorradwerkstatt und Pferdestall! Die kundige Jury begründete die Vergabe mit den bestens erfüllten Kriterien „High Quality, Design und Bedienkomfort“.


Es ist das zweite Mal, dass BRUDER das Produkt-Gütesiegel für diese drei Kriterien für sich verzeichnen darf (2016 und 2019).
Insgesamt erhielt das fränkische Unternehmen den „Plus X Award“ zum vierten Mal.


Ein jahrzehntlanges Traditionsunternehmen
Zum zweiten wurde das traditionsreiche fränkische Familien-Unternehmen erstmals auch mit dem Titel „Deutsche Traditionsmarke“ geehrt.
Eine Ehrung, der ebenfalls von der Jury des „Plus X AWARD“ vergeben wurde. Der lange Begründungstext enthält Stichworte wie „kontinuierlich weitergereichte Historie“, „allen Widernissen getrotzt“, „stets den Wünschen der Kunden entsprochen“, auch „Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern“ sowie nicht zuletzt „positiver Einfluss auf die Branche“.
Firmenchef Paul Heinz Bruder freut sich über diese Auszeichnung besonders, zumal er die genannten Stichworte durchaus als genau die Seinen ansieht: „Und diese Attribute wäre uns nicht zugeschrieben worden, wenn wir nicht treue und herausragende Menschen um uns herum gehabt hätten – seien es Kunden, Mitarbeiter oder Partner“. Die weltweit agierende Firma BRUDER wurde 1926 gegründet und beschäftigt heute rund 500 Mitarbeiter.


„Themenwelten“ auch von der größten Spielwarenmesse ausgezeichnet
Was – so der dritte Preis in diesem Frühjahr 2019 ? die Jury des jährlich vergebenen „ToyAward“, dem Neuheitenpreis der Nürnberger Spielwarenmesse begeisterte, bezieht sich ebenfalls auf die neu konzipierten „Themenwelten“.


Die „ToyAward“-Jury freut sich: „Die „Themenwelten“ laden Kinder zu ausgedehnten Rollenspielen ein. Krankenhaus, Polizeirevier, Motorradwerkstatt, Autowerkstatt und Pferdestall sind durch stabile Wandpaneele dargestellt und werden mit Figuren bespielt. Schier unendliche Spielmöglichkeiten eröffnen sich, da die Welten miteinander kombinierbar sind. Beispielhaft begeisterten wir uns für die Autowerkstatt mit Sportflitzer und Auto­mechaniker, denn hier werden den Kids handwerkliche Fähigkeiten des Berufs nähergebracht. Die detailreiche Ausführung der Welten macht das Spielen auch für ältere Kinder noch spannend.“

 

Im Bild die ausgezeichneten bworld Themenwelten

BRUDER hat den Markt richtig erkannt
Damit zeigt sich BRUDER auch 2019 auf dem richtigen Weg: Die ressourcenschonende Kunststofffertigung insgesamt darf – nicht nur aus BRUDER-Sicht – als „hochpräzise“ gelten, und die hochwertigen Teile überstehen einen langen und intensiven Spielbetrieb. Das Design folge vor allem „dem Blickwinkel und den motorischen Fähigkeiten des Kindes, und es berücksichtigt –wo immer möglich- Rechts- wie Linkshändigkeit“, wie Geschäftsführer Paul Heinz Bruder erklärt.
Seit jeher hat sein renommiertes Unternehmen innovativ zugelegt: Hochwertige und bezahlbare Spielfahrzeuge im einheitlichen Maßstab 1:16 in allen Produktsegmenten stehen im Mittelpunkt der umweltfreundlichen Produktion in Fürth. Die hoch beweglichen Spielfiguren der „bworld“-Szenerie kamen 2011, die fünf bespielbaren „Themenwelten“ nunmehr 2019 hinzu.



Ihre Anfrage wird bearbeitet...